Foto von Dr. Thomas WeißenbornDr. Thomas Weißenborn
Dozent am mbs

Am mbs fasziniert mich die Einheit in Vielfalt: unterschiedliche Charaktere, Hintergründe, Theologien und Berufe, aber eine große Offenheit und die Bereitschaft, auf einander zu hören und von einander zu lernen.

m-b-s.org

Foto von Gunther BenderothGunther Benderoth
Dozent für Recht und Verwaltung

Ich bin dankbar mit jungen Menschen arbeiten zu dürfen. Meine Arbeit soll dazu beitragen, sie zukünftig vor Unannehmlichkeiten zu bewahren, wenngleich dies nicht immer zu verhindern ist. Die Kolleginnen und Kollegen, an die ich mich bei Unklarheiten stets vertrauensvoll wenden kann, sind eine Bereicherung meiner Arbeitswelt. Deshalb hoffe ich noch eine gute Zeit im mbs tätig sein zu können...

mbs-bibelseminar.de

Foto von Tobias MüllerTobias Müller
Dozent am mbs

Mich begeistert am mbs, dass "lebenslange Lernen" ermöglicht wird. Im Rahmen der mbs_akademie und des mbs_studienprogrammes können sowohl persönliche als auch fachliche Kompetenzen erweitert werden. Ehren- und hauptamtlicher Einsatz wird dadurch unterstützt und professionalisiert.

mbs-akademie.de

Foto von Prof. Dr. Tobias FaixProf. Dr. Tobias Faix
Dozent und Leiter mbs_studienprogramm

Mit dem mbs_studienprogramm bieten wir zwei interdisziplinäre, anwendungsorientierte und berufsbegleitende Studien- und Weiterbildungsmöglichkeiten, die auf den umfangreichen globalen und gesellschaftlichen Wandel eingehen und auf eine sich verändernde Arbeits- und Berufswelt vorbereiten. Eine sehr spannende Aufgabe, wie ich finde!

GottesSehnsucht:Neue Ausdrucksformen des Glaubens.


14. Februar 2015 · 10.00 bis 17.00 Uhr
Evangeliumshalle Marburg


Nach Umfragen der letzten Jahre glaubt fast jeder zweite Deutsche an etwas Übernatürliches und sucht nach eigenen Gotteserfahrungen. Vielleicht lässt sich die ‚lutherische Frage’ nach einem ‚gnädigen Gott‘ heute am besten mit der Frage: "Was gibt mir Sinn und hilft mir, mein Leben zu gestalten?" beantworten. Dabei werden von den sinnsuchenden Menschen sehr unterschiedliche Angebote wahrgenommen und der eigene Glaube wird oftmals individuell nach subjektiven Erfahrungen zusammengestellt. Man könnte meinen, dass in einer solchen Situation Kirchen und Gemeinden voll sein sollten, sind sie doch spezialisiert darauf, die Sinnfragen der Menschen zu beantworten. Aber dies ist offensichtlich nicht der Fall. Deshalb wollen wir an diesem Tag fragen, wonach Menschen heute suchen, damit Sie sich mit ihren Fragen und Sehnsüchten willkommen und angenommen fühlen. Wie können Gottesbegegnungen heute aussehen? Wie kommen wir heute mit Menschen über den Glauben ins Gespräch? Um diese und andere Fragen wird es am 8. Marburger Studientag Gesellschaftstransformation gehen. Drei bekannte Persönlichkeiten werden uns dazu wichtige Impulse zum Nach- und Mitdenken geben:

GottesSehnsucht — Wonach Menschen heute suchen


Prof. Dr. Zulehner gehört seit Jahren zu den führenden Experten zum Thema Gesellschaftsdiagnostik und deren Bedeutung für Kirchen und Gemeinden. In seinem beachteten Buch "GottesSehnsucht" hat er die neue Spiritualität im deutschsprachigen Raum untersucht und interessante Schlüsse für die Arbeit von Kirchen und Gemeinde gezogen, die er uns präsentieren wird.

Mutig Gemeinde lieben


Christina Brudereck hat viele Analysen von Prof. Zulehner in den letzten Jahren aufgenommen und in Essen in ihrer Gemeinde "e/motion" praktisch umgesetzt. Mit einer großen Wertschätzung für die Menschen, milieusensibel und innovativ spricht e/motion viele dieser spirituellen Sinnsucher an und sie finden etwas, das mit Geld nicht zu bezahlen ist: Gnade, Großzügigkeit, Hoffnung, Nahrung für die Seele. Darüber hinaus ist Christina Brudereck deutschlandweit als Referentin und Autorin unterwegs und World-Vision-Botschafterin für Birma.

Neu sprachfähig werden


Frank Heinrich (MdB) weiß als Politiker im Deutschen Bundestag, wie wichtig das gesprochene Wort ist und welche Kraft in ihm liegt. Als Mitglied der Heilsarmee lebt er aktiv seinen Glauben und weiß, was es bedeutet in einer pluralistischen Welt diesen zu leben. Deshalb ist es ihm ein großes Anliegen, dass Christinnen und Christen neu lernen, wie man in einer sich verändernden Welt seinen Glauben leben kann.


Infos über die Seminarinhalte finden Sie bei der Anmeldung.

Parallel zur Veranstaltung wird es ein Kinderprogramm geben.

Anmeldung:
zur Online-Anmeldung↑ nach oben