Foto von Dr. Thomas WeißenbornDr. Thomas Weißenborn
Dozent am mbs

Am mbs fasziniert mich die Einheit in Vielfalt: unterschiedliche Charaktere, Hintergründe, Theologien und Berufe, aber eine große Offenheit und die Bereitschaft, auf einander zu hören und von einander zu lernen.

m-b-s.org

Foto von Dr. Klaus MeißDr. Klaus Meiß
Direktor und Dozent am mbs

Seit vielen Jahren ist es mein Vorrecht, am mbs als Direktor zu arbeiten, Mitarbeitende und Studierende zu begleiten, Glauben wachsen zu sehen, Selbstverantwortung zu stärken und Dienst für Jesus einzuüben: Christus dienen, Kompetenzen erarbeiten, in Gemeinschaft leben. "Wir sind Gottes Mitwirker ihr seid Gottes Ackerfeld und Gottes Bauwerk" (1. Korinther 3,9).

mbs-bibelseminar.de

Foto von Stefan Fossi BäumerStefan Fossi Bäumer
Dozent

Die mbs_akademie ist eine ultra-gute Gelegenheit, sich in verschiedensten Bereichen weiterbilden und schulen zu lassen; ich habe selbst eine Weiterbildung in "Systemischer Seelsorge" gemacht und biete die mbs_einkehrtage an: Wochenenden, um Gott zu begegnen und runter zu kommen...

mbs-akademie.de

Foto von Prof. Dr. Tobias FaixProf. Dr. Tobias Faix
Dozent und Leiter mbs_studienprogramm

Mit dem mbs_studienprogramm bieten wir zwei interdisziplinäre, anwendungsorientierte und berufsbegleitende Studien- und Weiterbildungsmöglichkeiten, die auf den umfangreichen globalen und gesellschaftlichen Wandel eingehen und auf eine sich verändernde Arbeits- und Berufswelt vorbereiten. Eine sehr spannende Aufgabe, wie ich finde!

Grenzen überwinden - ganzheitlich dienen


22. März 2014 · 10.00 bis 17.00 Uhr
Evangeliumshalle Marburg


In vielen Gebieten der Welt boomen Kirchen und christliche Gemeinden, so auch in Äthiopien — die Anzahl der evangelischen Christen hat sich dort im letzten Jahrzehnt fast verdoppelt. Dabei ist die Situation nicht einfach, da sich Christen mit Armut und einem aufstrebenden Islam auseinandersetzen müssen.

Aber genau dies stärkt die Gemeinden, die sich aktiv in ihren Stadtteil einbringen und Verantwortung für die Mitbürgerinnen und Mitbürger übernehmen. Eine Frage an unserem Studientag ist: Was können wir von den Geschwistern in Äthiopien lernen? Mit dem Wissen, dass unsere westliche Situation in Deutschland ganz anders ist, wollen wir uns von Michael Shiferaw herausfordern lassen, unseren Glauben zu schärfen, und hinterfragen, wo wir uns als Gemeinde vielleicht selbst Grenzen gesetzt haben, die Gott gar nicht möchte.

Monika Deitenbeck-Goseberg wird dieses Thema der selbst gesetzten Grenzen aufnehmen und ganz praktisch davon berichten, wie sie diese in ihrer Gemeinde Stück für Stück abgebaut hat und die Gemeinde nach außen und innen gewachsen ist. Wo stehen wir uns mit unseren Gewohnheiten und Traditionen selbst im Weg? Wie können wir eine Willkommenskultur in unseren Gottesdiente leben? Wie schaffen wir es, milieuübergreifend Menschen eine Heimat in unserer Gemeinde zu bieten? Diese und andere Fragen werden durch die Hauptreferenten, aber auch durch die Seminare und Praxisprojekte an diesem Tag aufgenommen und erarbeitet.

Hauptredner:

Monika Deitenbeck-Goseberg (Lüdenscheid): In ihrer Gemeinde kommen Menschen unterschiedlicher Herkunft zusammen: von der Bürgerlichen Mitte hin zu Obdachlosen, Menschen mit Behinderungen und Jugendlichen. Wie gelingt das? Monika Deitenbeck-Goseberg wird in ihrer frischen und ermutigenden Art Einblick geben, wie selbstgesetzte Grenzen in der Gemeinde so abgebaut werden können, dass unterschiedliche Menschen sich zu Hause fühlen können. Monika Deitenbeck-Goseberg engagiert sich neben ihrer Pfarrtätigkeit in der Obdachlosenarbeit in Lüdenscheid, der »Rolli Disco« und bei gott.net.

Michael Shiferaw (Addis Abeba): Unter der Regierung von Haile Selassie war er als Christ Justizminister. In dem von unterschiedlichen Religionen geprägten Land, das eine urchristliche Geschichte hat, gehört Shiferaw zu den Brückenbauern. Er arbeitet mit Regierungsgremien und mit Gemeinden, mit NGOs und mit Initiativen. Sein Herz schlägt dabei besonders für die Kinder, denn sie haben Potential, ihr Land nachhaltig zu verändern.

Shiferaw hat viele Jahre mit Compassion Gemeindeprojekte in Afrika aufgebaut, arbeitet eng mit der Evangelischen Allianz zusammen und hat gemeinsam mit anderen Christen ein Zentrum für Entwicklungszusammenarbeit gegründet. Shiferaw gehört weltweit zu den Christen, die man kennen lernen sollte. Mit Hingabe, Weitblick und einem reichen Erfahrungsschatz wird er den Studientag bereichern.

Infos über die Seminarinhalte finden Sie bei der Anmeldung.

Parallel zur Veranstaltung wird es ein Kinderprogramm geben.

Anmeldung:
zur Online-Anmeldung↑ nach oben